Aktuelle Kurstermine

Weitere Informationen hier

Montag, 27. Februar 2012

Non-cute mit Copics

Ich habe die Gelegeneheit, dass das neue Thema bei stamps&fun=CREATIVITY "non-cute" ist, genutzt und endlich einmal meine Copics als Stempelfarbe verwendet. Man trägt die Farbe dabei direkt auf dem Stempelgummi auf und besprüht ihn dann mit dem Aktivator. Das ist der Alkohol, der als Lösungsmittel in den Copics ist. Diese Substanz ist auch im Colorless Blender enthalten. Der Aktivator ist eine kleine, sehr dicht schließende Sprühflasche. Wenn man den Stempel damit benetzt hat, muss man ihn ganz schnell abdrücken, sonst trocknent die Farbe wieder an.

 Es war nicht ganz so einfach, wie ich dachte, aber nach mehreren Fehlversuchen war ich doch mit diesem Ergebnis zufrieden:
I used the occasion, that stamps&fun=CREATIVITY new challenge is "non-cute" to finally use my Copic Markers as ink for stamping. With this teechnique, you apply the Copic's colour dirctly to the rubber and spray some activator on it. This is the alsohol that is contained in every Copic Marker, the same stuff as the colorless blender. The activator is a small, very tight-closing spray-bottle. When you have sprayed activator onto the stamp, you have to press it onto your paper very fast, because the colour will dry very quickly. It was not as easy as I had thought, but after some attempts I was quite content with this result.

Man sollte den Stempel danach abwaschen, um den Alkohol zu entfernen, der sonst das Gummi angreifen könnte. Bei Clearstamps sollte man generell vorsichtig sein.
Afterwards, you should free the stamp from the alcohol, that might damage the rubber. Be careful with clearstamps and this technique.



1 Kommentar:

Stempelhexe hat gesagt…

Tolle Idee und super umgesetzt, mir gef#llts sehr.

LG
Ulla